Jahresbericht 2023 Jugendaerobic

Ein fulminantes Wettkampfjahr 2023 😊

JahresrĂŒckblick Jugend Team Aerobic 2023

Zu zehnt starteten wir das diesjĂ€hrige Trainingsjahr anfangs Januar. Altersbedingt mussten uns leider erneut fĂŒnf Turnerinnen verlassen. Die Motivation und Bereitschaft bereits Bestehendes umzustellen und Neues einzustudieren war von Anfang an gross. Schon bald merkten wir, dass das Team als Einheit funktionierte. Um die Jugendkasse finanziell aufzubessern, organisierten wir drei KuchenverkĂ€ufe an verschiedenen Standorten im GĂ€u. Der Reinerlös floss vollumfĂ€nglich in die Teamkasse. Am 12. Mai nahm das Team an der RMV in Oberbuchsiten teil. Mit einem soliden Wettkampf erzielten die zehn jungen MĂ€dchen den 1. Rang und durften sich zum Regionalmeister ehren lassen. Als Auflockerung zum Training- und Wettkampfalltag kochten wir am 2. Juni anlĂ€sslich eines Teamevents zusammen ein feines MenĂŒ und luden die ehemaligen Turnerinnen zum gemeinsamen Essen und gemĂŒtlichen Zusammensein ein. Weiter ging die sportliche Reise nach Gelterkinden, wo das Team am Kantonalen Jugendturnfest in Gelterkinden ebenfalls mit einem 1. Rang auf sich aufmerksam gemacht hat.

Die Kantonalmeisterschaft fand in diesem Jahr in Balsthal statt. Mit einem nahezu perfekten Auftritt begeisterte das junge Team nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Wertungsrichter. Mit einer Traumnote konnten wir uns ĂŒber den Kantonalmeistertitel bei der Kategorie Team Aerobic Jugend freuen! Dieser grossartige Erfolg feierte das Team mit einem TeambrĂ€teln im Buechan Niederbuchsiten. Nach einer Trainingspause in den Sommerferien begann die intensivere Trainingszeit Mitte August. Die Vorbereitungen fĂŒr die HerbstwettkĂ€mpfe und die Schweizermeisterschaft standen im Fokus. Mit dem Zuger Aerobic Cup am 16. September folgte schon bald der erste Vergleich mit anderen Team’s aus der ganzen Schweiz. Mit einem beherzten Auftritt und viel Engagement durfte das Team auch diesen Wettkampf zuoberst auf dem Treppchen beenden. Es wurde weiter hart an der Schritttechnik trainiert, Stolpersteine gefeilt und Unsicherheiten behoben. In Eien-Kleindöttingen konnte sich das Team zum letzten Mal vor dem Saisonhöhepunkt der SM mit der restlichen Konkurrenz messen. Besser hĂ€tte es bis zu diesem Zeitpunkt nicht laufen können. Mit einem fast fehlerfreien Wettkampf jubelte das Team ĂŒber den fĂŒnften Sieg in Folge! Mit diesen Traumresultaten im GepĂ€ck reisten wir am Wochenende vom 28./29. Oktober nach Dietikon an die SM. In der Vorrunde am Samstag wĂ€r die NervositĂ€t spĂŒrbar und trotz kleineren Fehlern im Programmablauf, wurde die Rangliste nach dem Wettkampftag mit der Note von 9.65 von uns angefĂŒhrt. Seriös und im Bewusstsein, dass es im Final nochmals jeden Einsatz benötigt, um den Titel zu gewinnen, bereiteten wir uns auf den grossen Moment vor. Voller Zuversicht, Vertrauen und grosser Motivation bewĂ€ltigten die zehn MĂ€dchen den Finaldurchgang. Wer ihnen dabei zusehen durfte, war einfach ĂŒberwĂ€ltigt von ihrer PrĂ€zision, ihrem Engagement und ihrem Power! Irgendwie fĂŒhlte es sich nahezu perfekt an und es sollte reichen! Mit der Traumnote von 9.850 konnte sich das Team zum diesjĂ€hrgen Schweizermeister auszeichnen lassen. Ein riesengrosser Traum wurde fĂŒr uns alle wahr und die unermĂŒdliche Arbeit, jeder Schweisstropfen und jede Trainingsminute hat sich voll ausbezahlt. Wer dachte, dass nach der SM etwas Ruhe einkehrt, hat sich getĂ€uscht. Nur gerade eine Woche spĂ€ter standen die jungen MĂ€dchen anlĂ€sslich der Turnshow des STV Niederbuchsiten auf der BĂŒhne und begeisterten auch dort das Publikum mit ihren engagierten Auftritten. Zum Saisonabschluss und zur Belohnung fĂŒr Geleistetes, besuchte das Team am 17. November ein Heimspiel des EHC Olten. Vor dem Spiel stĂ€rkten wir uns im Restaurant Saloon mit feinen Hamburgern und leckeren Pommes.

Herzliche Gratulation dem ganzen Team fĂŒr ein atemberaubendes, emotionales und hochinteressantes Jahr! Ein grosser Dank gilt auch Daniel Gygax, welcher uns zeitintensiv beim Musikschneiden hilft, dem gesamten Turnverein fĂŒr die leidenschaftliche UnterstĂŒtzung an den WettkĂ€mpfen und fĂŒr die finanziellen BeitrĂ€ge wĂ€hrend dem Jahr, unserem begeisterten Fahnenschwinger Cesar, sowie allen anderen lieben Fan’s aus Nah und Fern! Ohne euren wertvollen Support wĂ€re alles halb so schön! Weiter danken wir unseren beiden Friseurinnen Christine Horath und Isabelle Schmidt, Roger Misteli und Gabriela Fischer fĂŒr das grosszĂŒgiges Geld-Sponsoring anlĂ€sslich des Teamabschluss in Olten.