Jahresbericht der Frauen 2017

Wie gewohnt waren wir jeweils am Dienstag in der Halle um unsere Glieder zu bewegen damit sie nicht rosten. Beim Leiten unterstützten mich Rita Brunner und Ingrid Scheidegger tatkräftig. Ich möchte den beiden dafür ganz herzlich danken.

Am 16.Mai marschierten wir in Wolfwil
durch den Wichteliparcour, wobei jede
Turnerin bei den verschiedenen Posten
je nach Geschick Punkte sammeln konnte.
Es war ganz lustig.

Am 20. Juni wanderten wir zur Alp, wo wir einen gemütlichen Abend verbrachten.

Dieses Jahr führte uns die Turnreise vom 4. Juli zu den Elefanten in den Zürcher Zoo. Die Führung durch das neue Elefantengehege war sehr interessant.

Nach den Sommerferien hiess es für einige
unserer Frauen mit den Männern für den
gemischten Reigen Üben.

Die Turnerunterhaltung war super
und der gemischte Reigen hat uns sehr
gut gefallen. BRAVO

 

Die restlichen Turnerinnen, welche nicht an der Unterhaltung mitmachten, turnten wie gewohnt in der Halle.

Mit einem feinen Essen in der Sonne beendeten wir unser Jahr.

Nun wünsche ich allen, viel Glück, Gesundheit, einen guten Rutsch ins 2018 sowie viele lustige Stunden in der Turnhalle.

Doris Guldimann

Das Jahr ist schon wieder vorbei und das Teamaerobic Jugend Niederbuchsiten durfte dieses Jahr grossartige Erfolge feiern. Werfen wir einen kurzen Blick zurück zum Anfang des Jahres:

Nachdem Graziella Gygax das Jugendteam jahrelang begleitet hatte und sie zu zahlreichen Schweizermeistertiteln geführt hat, haben dieses Jahr 3 neue Leiter die jungen Kids übernommen. Michel, Sandra und Julie freuten sich riesig auf diese Aufgabe und starteten mit den Kids im Januar das Trainig mit grosse Motivation. doch nicht nur im Leiterteam hatte sich etwas verändert, sondern auch im Team selber. Es kamen 5 neue motivierte Mädels aus Sandras KidsAerobic 2 Gruppe hinzu. Mit ihrem grossen engagement und ihrer tollen Art haben sich jedoch die Mädchen von Anfang an sehr gut verstanden und sind im Laufe des Jahres zu einer einheitlichen Gruppe geworden. 

 

Das erste halbe Jahr traten die Mädchen an keinem Wettkampf auf. Zu viel gab es zu tun eine ganz neue Choreo einzustudieren mit einem völlig neuen Team. Da einige der Mädchen noch gar nie an einem Wettkampf waren, besuchten wir im Juni die KMV um zum ersten Mal ohne Druck ein bisschen Wettkampfluft zu schnuppern. 

Im September fand dann der erste wettkampf für die Damen statt. Nämlich der Zuger Cup. Für einige war es wie schon erähnt der erste wettkampf überhaupt. Umso grösser war dann die Freude, als das Team am Ende des Tages mit einem hervorragenden ersten Platz nach Hause gehen durften. Eine wahnsinnige Leistung der Mädchen!

Der nächste Wettkampf war der Stauseecup im November. Dieser fand wie alle 2 Jahre gleichzeitig mit unserer dorfeigenen Turnerunterhaltung statt, was dem Team ein anstrengendes Wochenende bescherte. Am Freitag Abend fand der erste auftritt an der Turnshow statt, danach ging es am Samstag Morgen ina ller Frühe los nach Eien-Kleindöttingen, wo die Mädchen den ganzen Morgen wettkampf turnten und einen hervorragenden 2. Platz mit einer finalnote von 9.63 nach Hause nehmen durften. zu Hause angekommen war der Tag aber noch lange nicht vorbei. Auch an der Nachmittags- und Abnedvorstellung am Samstag nahmen die Mädchen teil. Es war ein sehr gelungenes Wochenende, an dem das Team auch viel Spass hatte und weiter zusammenwuchs. 

Das Highlight des Jahres fand dann Ende November in Villars sur Ollon statt. Die Schweizermeisterschaften. Das team reiste am Samstag an und hatte bereits am Samstag Nachmittag ihre erste Vorstelllung an der Vorrunde. Wir alle waren sehr zufrieden mit dem 2. Platz nach der Vorrunde und gönnten uns im nahe gelegenen Restaurant in Gryon eine leckere Pizza. 

Am nächsten Morgen ging es dann früh weiter. Das Team liess es sich nicht nehmen früh aufzustehen und die anderen Teams anfeuern zu gehen. Nach einem Mittagessen ging es dann selbst wieder ans aufwärmen um bereit für die Finalrunde am Nachmittag zu sein. Der Finaldurchgang war grandios, Fehler vom Samstag konnten verbessert werden und die Mädchen haben alles gegeben. Alle waren rundum zufrieden mit dem Ergebnis. Mit dem 2. Platz und einer wahnsinnigen Note von 9.76 an der diesjährigen SM durften wir dann die Heimreise antreten. 

Nun gönnen wir uns eine Saisonpause bis am 16. Januar, dann werden wir wieder mit dem Trainig durchstarten, damit sich die nächsten Resultate sehen lassen können!

 

Die Leiter

Sandra, Michel, Julie

Jahresbericht TL Mannschaftssport 2017

VBG Kestenholz Niederbuchsiten

Herren

Die Saison 16/17 wurde von unseren Herren  auf dem zweitletzten Rang beendet. Viele Verletzungen und Abwesenheiten machten die Saison schwer. An der Saisonabschlusssitzung wurde deshalb für eine Meisterschaftspause abgestimmt.

In der neuen Saison starten die Herren diesmal nicht, trotzdem wird fleissig weiter trainiert. Um die Trainings abwechslungsreich zu gestalten, übernimmt immer ein Anderer die Vorbereitung der Trainings. An der nächsten Saisonabschlusssitzung wird erneut diskutiert ob man wieder Meisterschaft spielt und einen Neustart wagt.

Damen 1

Die letzte Saison der Damen der 3. Liga war am Anfang der Saison sehr gut leider flachten in der Rückrunde die Leistungen etwas ab und man konnte die Saison doch noch auf dem 3. Zwischenrang beenden.

Die neue Saison 17/18  wurde sehr gut gestartet und das Damen 1 ist nach 6 Spielen immer noch auf dem 1. Platz. Der Trainer Manuel Bürgi (Merci Mänu für die vergangenen Jahre!) hat Ende der Saison 16/17 sein Amt niedergelegt und so mussten sich die Damen 1 in der neuen Saison die Trainings selber organisieren und gestalten. Für das Coaching Amt konnte das Damen 1 Markus Bürgi gewinnen und sind sehr dankbar sich alle an den Matches aufs Spiel konzentrieren zu können. Die Rückrunde könnte sich etwas schwieriger gestalten da an 3 Matches gleich 3 Spielerinnen im Ausland sind, das Team ist aber voll motiviert auch diese Hürde zu meister.

 

Damen 2

Die Saison 16/17 wurde mit grosser Freude gestartet leider fehlten nach kurzer Zeit, wegen Schwangerschaft und Verletzungen schon 3 wichtige Spielerinnen. Das Team konnte Claudia Bürgi für eine Saison als Mitspielerin gewinnen um einen Teil des Spielerengpasses zu stopfen. Trotz der erschwerten Bedingungen haben die Damen der 4. Liga mit grossem Kampfgeist das Unmögliche möglich gemacht und die Saison auf dem 2. Rang beendet.  Nach Rückzug der Erstplatzierten konnten sich  die Damen den Aufstieg bei einem Aufstiegsspiel für die 3. Liga mit  3:2 sichern.      Bravo kann man da nur sagen! 

Die neue Saison startete somit in der 3. Liga Im Moment stehen die Damen 2 nach 5 Spielen im hinteren Drittel der Tabelle da bleibt noch etwas Luft nach oben ,aber mit Ihrem tollen Team- und Kampfgeist werden sie bestimmt, Ihre gesteckten Ziele, den tollen Teamzusammenhalt beizubehalten und den Ligaerhalt schaffen, erreichen.

Damen 3

Unsere Damen 3 haben die letzte Saison in der 4. Liga nach dem Ausstieg gestartet. Der Start in der 4. Liga gestaltete sich am Anfang etwas schwierig da das Team sich an eine stärkere Liga gewöhnen musste und auf Grund von Sprachaufenthalten und anderen Verpflichtungen das Team nie ganz vollständig war. So gingen in der Vorrunde, auch wenn nur knapp, leider alle Spiele verloren. In der Rückrunde konnte man den ersten Sieg verzeichnen, musste aber am Ende der Saison, und zwar im letzten Match stark um den Ligaerhalt kämpfen.

In dieser Saison 17/18 und in der Vorbereitungsphase hat ein neues Trainerteam unser Damen 3 übernommen. Chrigu Winiger und Phlapi Ruckli lösen Nicole Gehret welche 8 Jahre als Trainerin tätig war, ab. Mit frischem Wind und tollen Trainings starten die „Jungen“ in eine technisch-taktisch und konditionell anspruchsvolle Vorbereitung.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen!! Durch starkes Engagement und Trainingseinsatz  von Spielerinnen und Trainer sind die Spielerinnen in der Vorrunde auf Platz 2 nach 5 Spielen. Für das Ziel, diese Saison in den vorderen Rängen abzuschliessen, sind sie auf dem besten Weg. Weiter so!!!

Ich wünsche allen eine erfolgreiche, erlebnisreiche und verletzungsarme Saison!

TL Mannschaftssport

Nicole Gehret

Jahresbericht dance4motion

Für die Tanzabteilung dance4motion des STV Niederbuchsiten war das Jahr 2017 ein sehr abwechslungsreiches und spannendes Jahr. Alle drei Tanzgruppen starteten im Januar mit grossem Elan. Die Gruppe dance4motion team musste leider einige Tänzerinnen verabschieden, durften jedoch erfreulicherweise viele neue Gesichter im Team begrüssen. Während den Tanzstunden wurden in den jeweiligen Gruppen diverse neue Choreografien gelernt, als Gruppe umgesetzt und für die Showauftritte perfektioniert.

Zudem durfte die Tanzabteilung dance4motion bereits das zweite Mal die Jugenddisco an der Dorfchilbi in Niederbuchsiten organisieren.
Das grösste Highlight dieses Jahres war
jedoch die Turnshow. Der STV

Niederbuchsiten durfte sein 50-jähriges
Bestehen feiern, was der Turnshow ihr
Motto verlieh: Jubiläumskreuzfahrt – 50
Jahre STV Niederbuchsiten. Die drei
Gruppen konnten das Publikum mit ihrer
Leidenschaft für das Tanzen begeistern.
Nach der erfolgreichen Turnshow musste eine nicht so tolle Entscheidung getroffen werden. Aufgrund des Mangels eines Leiters / einer Leiterin mussten die Gruppe der jüngsten

Tänzerinnen und Tänzer aufgelöst werden. In Bezug auf die sehr grosse Nachfrage wurde jedoch vereinbart, dass die Jugendlichen bereits ab der 4. Klasse der mittleren Gruppe beitreten können.

Als Jahresabschluss durften die Tänzerinnen und Tänzer der Gruppe dance4motion Team ihren traditionellen Funday (Jahresausflug) durchführen. Das Highlight war ein Besuch im Schwagertheater, wo die Improvisationsgruppe DITO alle

zum Lachen brachte.
Nun freuen sich alle bereits wieder auf das kommende Jahr!

Im Namen der ganzen Tanzabteilung dance4motion Alain Röllin 

Jahresbericht Kids2-Aerobic

Im Moment turnen 8 motivierte, junge und begeisterte Mädchen in der Kids2-Aerobicstunde mit, welche in diesem Jahr neu am Mittwochabend von 17:00 - 18:00 Uhr stattfindet. Die Mädchen auf einen möglichen Übertritt in die Jugendaerobic-Wettkampfgruppe vorzubereiten, ist das Hauptziel dieser Turnstunde.

Während den Turnlektionen wird fleissig an den Technikgrundlagen und der Ausführung der einzelnen Aerobic-Grundschritte gearbeitet. Nebenbei wird die Körperkraft verbessert, die Beweglichkeit und das Gleichgewicht mit gezielten Übungen geschult. Die Lieblingsaktivität der Gruppe ist stets das Ausprobieren und das Turnen von diversen akrobatischen Figuren, die ab und zu viel Mut und Überwindung brauchen.

Für ein paar Lektionen erhielt ich wertvolle Unterstützung von Linda Surber und Sandra Kissling, welche beide gute Vorkenntnisse im Geräteturnen und auch im Aerobic mitbringen. So bekamen die jungen Turnerinnen weitere nützliche Tipps und Tricks von ihnen.

Ein grosses Dankeschön an die beiden für ihren Einsatz während dem Jahr!

Zum Höhepunkt in diesem Jahr gehörte bestimmt die Turnshow im November. Die Mädchen zeigten ihr ganzes Können auf der Bühne mit einem abwechslungsreichen und unterhaltsamen Reigen, welcher mit Akrobatikfiguren, Aerobicschritten und Turnübungen auf dem Rebound vermischt wurde. Die Freude über die gelungenen Auftritte an der Turnshow war riesengross und die Mädchen haben während dem gesamten Turnjahr viel dazu gelernt und die Fortschritte sind deutlich sichtbar.

Ich bedanke mich auch bei den Mädchen für ihren unermüdlichen Einsatz und das fehlerfreie Verhalten in den Turnlektionen!

Schon jetzt freue ich mich auf die neuen Herausforderungen im 2018 und wünsche allen besinnliche Weihnachtstage und einen gelungenen Start ins neue Jahr!

Die Leiterin

Sandra Luterbacher

 

Wir treffen uns um 8.00 Uhr am Bahnhof in Oberbuchsiten.

Der Zug fährt um 8.08 Uhr Richtung Olten-Luzern nach Dallenwil.  Mit der Luftseilbahn fahren wir nach Niederrickenbach. Es folgt eine kleine Wanderung. Mit dem Sessellift geht’s dann hinauf zum Haldigrat. Zu Fuss geht’s bis zur Alp Gigi.

Bei schönem Wetter werden wir dort grillieren. Bei schlechterem Wetter steht uns die Hütte zur Verfügung. Auf jeden Fall: Essen aus dem Rucksack mitnehmen.

Nach der Mittagspause wandern wir bis zur Seilbahn Haldiwald.

Die Rückreise mit der Seilbahn und dem Zug führt uns anschliessend nach Hause in Richtung Oberbuchsiten.

Oberbuchsiten an: 18.47 Uhr.

Der Verein wird den Vereins-Mitgliedern (Erwachsenen) einen kleinen Beitrag an die Unkosten beisteuern. Die Höhe des Beitrages wird nach Anzahl, der bei uns eingehenden Anmeldungen, bestimmt.

Nun freuen wir uns auf eine tolle Familienwanderung und ganz viele Anmeldungen.

Liebe Turnergrüsse          STV Niederbuchsiten        Urs Erni und Vorstand

 

 

 

Anmeldung bis 30. April 2017

Name:            …………………………………………………

Vorname:       ………………………………………………….

Kostenpunkt:                                           bitte Anzahl angeben

1 ganzes Bahnbillett CHF 99.90
½              Bahnbillett CHF 53.50
GA / Tageskarte / Juniorkarte CHF 17.00
Kinder 6-16 Jahre CHF 48.60
Kinder 0-6 Jahre CHF  0.00

 

 

Anmeldung an:         Urs Erni, Dorfstrasse 74, Niederbuchsiten oder  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                                       Sandra Brunner, Gätschler 24, Niederbuchsiten

 

 

Bei Fragen:                Urs Erni, 078 810 42 50